News


Aktuelles:

Zurück
02.01.18

Frauen-Power in Püttlinger Radiologie - Dr. Sabine Ruffing ist neue Chefärztin

Dr. Sabine Ruffing übernahm zum 1. Januar das Institut für Radiologie und Nuklearmedizin. Die Saarländerin studierte an der Universität des Saarlandes in Homburg und promovierte am Institut für Humangenetik 1994. Ihre radiologische Facharztausbildung absolvierte sie in der Radiologie der Rheumaklinik Bad Kreuznach, Neurochirurgischen Uniklinik Bonn und in der Radiologie des Zentralkrankenhauses Bremen. Sie erwarb die Schwerpunktbezeichnung Neuroradiologie an der Uniklinik Homburg. Seit 2005 ist sie in der Püttlinger Radiologie, wo sie im Juni 2006 zur Oberärztin und im Februar 2010 zur leitenden Oberärztin ernannt wurde. Ihr Schwerpunkt liegt in der interventionellen Radiologie.

In folgendem Interview geht Dr. Sabine Ruffing auf Ziele und Schwerpunkte ihrer Arbeit ein:

Wo sehen Sie zukünftig die Ziele der Radiologie und Nuklearmedizin?

Ein Schwerpunkt ist sicherlich die Arbeit in unserem fachübergreifenden Gefäßzentrum. Die bewährte interdisziplinäre Arbeit innerhalb unseres Gefäßzentrums unter der Leitung von Dr. Christiane Jochum möchten wir in Zukunft mit der neuen Chefärztin der Gefäßchirurgie, Dr. Ulrike Ossig, ausbauen, da die Anforderungen an die interventionelle Angiologie immer weiter anwachsen. Dem wollen wir mit Kompetenz im weiblichen 3er Team nachkommen. Nur innerhalb der Klinik ist es uns Radiologen möglich, das entsprechend qualifizierte Leistungsspektrum anzubieten.

Des Weiteren möchte ich die interventionelle Onkologie, d.h. Tumorbehandlung (vor allem der Leber) in Kooperation mit unseren Internisten und Chirurgen im Rahmen des Darmzentrums ausbauen. Hierzu gehört auch die Schmerzbehandlung von Knochenmetastasen durch Thermoablation im CT, was ich gemeinsam mit unserer Schmerzklinik und Orthopädie angehen möchte.

Welche Vorteile bieten Sie unseren Zuweisern?

Wie schon bei Dr. Fenzl möchten wir eine gute Zusammenarbeit in Form von qualitativ hochwertigen Untersuchungen und Befunden sowie jederzeitige Ansprechbarkeit gewährleisten.

Was ist Ihnen bei Ihren Mitarbeitern wichtig?

Für mich ist wichtig, dass die Mitarbeiter zufrieden sind und deshalb auch gerne zur Arbeit kommen. Mitarbeitermotivation und eigenverantwortliches Handeln spielen daher für mich eine große Rolle.